Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/youcantimagine

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Nein du gibst mir diesen Sinn nicht

Nutzlos. So fühle ich mich heute. Sinnlos und nutzlos. Mein Leben ist ein Chaos und so sehr ich auch versuche aufzuräumen es macht es nur schlimmer. Ich hole längst vergessene Dinge wieder hervor, mache mir endlos Gedanken was ich als nächstes tun kann ohne auch nur etwas anzufangen. Und mein Plan geht nicht auf. Ich denke immernoch und egal wie ich es versuche ich kann ihm und meinen Gefühlen nicht aus dem Weg gehen. Aber er wird es nie verstehen. Er sieht nur das schlechte in sich und besonders in meinen Worten. Ich möchte ihn nicht angreifen er bezieht alles auf sich. Und jetzt habe ich ihm meine Lage mit der Nutzlosigkeit und dem Langeweilefaktor meines Lebens erklärt. Ich habe gesagt das nichts einen Sinn er gibt und ich mich auf nichts freue weil es nichts zum darauf warten gibt. Dann fragte er mich " ok und was ist mit mir ..? "- ja genau das ist das Problem. Ich weiß es nicht. Ich liebe ihn und ich will so viele schöne Dinge mit ihm tun aber meine Laune und der Einfluss anderer Menschen machen das nicht möglich. Die Antwort auf das alles war nicht überraschend denn ich kenne ich " Aber trotzdem gebe ich dir nicht den Sinn da sein zu müssen..ok ". Ok. Genau das ist es. Ja du hast es gut zusammengefasst. Du gibst mir oft das Gefühl nicht notwendig zu sein und das aus welchem Grund ? Ok. Was soll ich dir dazu sagen. Beim schreiben kommt ja eh alles falsch rüber und einen Tag vor Weihnachten noch ne Freakshow abzuziehen da habe ich auch keine Lust drauf. Weihnachten ist das Fest der Liebe und er ist nicht da. Wie kann ich das auch erwarten. Ich musste ihn 5 mal überreden am 1sten Feiertag zu mir zu kommen, noch immer bin ich planlos was das angeht. Er redet einfach nicht. Vielleicht denkt er er könnte mich mit seinen Körben verletzten, aber vielmehr verletzt es mich das er mir ständig dieses Schweigen gefolgt von Unwissenheit in den Weg schubst und ich dauernd darüber stolpere. Hindernisse. Wie ich es auch ihm sagte. Ständig diese Hindernisse die keiner wegräumt. Chaos. Und wenn ich versuche aufzuräumen, macht es das nur noch schlimmer.
23.12.14 15:48


Bin ich das beste was er haben kann ?

Er war zuhause. Von seiner "shoppingtour". Um 24Uhr. Er war wieder draußen. Und natürlich hat er wieder was getrunken. Geraucht. Was sonst noch. Er ist krank. Nein wirklich. Schon seid Tage. Er hört nicht auf mich wenn ich ihm sage das er es immer schlimmer macht. Er hört nie auf mich.. Er nimmt keinen meiner Tipps an. Nie.. Ich sehe wo das hinführt. Ich werde mich gleich hinlegen und einfach schlafen. Und warten.. Warten darauf, das er begreift. Ich könnte ihm wieder meine Gefühle offenbaren. Aber nen das mache ich nichtmehr. Das führt zu Streit ( wohl eher Schweigen ) und Enttäuschung. Auf meiner Seite. Er will nicht begreifen wie ich mich fühle. Nie. Noch kein mal. Und dann rechtfertige ich mich immer wieder. Für was ? Für mich ?! Bestimmt nichtmehr. Ich werde ihm zustimmen und er wird immer glücklich sein. Weil ich das möchte. Denn dann kann ich vielleicht auch endlich glücklich sein.. Bis dahin wird es schwer meine Gedanken zu verbergen. Ich bin ein impulsiver Mensch. Temperamentvoll. Schwankend. Voller Gefühle. Ich weiß ich denke zu viel nach und tue zu wenig. Wie soll ich das Leben nennen ? Jemals ? Er ist der beste Junge der mir hätte begegnen können. Aber bin ich auch das beste Mädchen für ihn ?
22.12.14 23:58


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung